Skip to main content

"Zu den Fotopoints Frauensteins"

Spazierwege:
Hier erhalten Sie eine kleine Auswahl von Fotopoints, die jeder Besucher gesehen haben muss.
Die Punkte sind weniger als 1000 m vom Marktplatz entfernt und in der Regel von jeder Altersgruppe erreichbar.
Wer sucht, der findet sicherlich auch die anderen schönen Punkte der Kleinstadt.
Lassen Sie sich vom Flair dieser Kleinstadt inspirieren...

Download Dokumentation

Geschichtsinteressierte finden im Gottfried-Silbermann-Museum auch etwas zur Frauensteiner Vergangenheit. 

Wandertouren ab Burkersdorf 

Rundweg "Fürstenweg-Vorsperre-Tempel"

Den Wanderer erwarten herrliche Ausblicke auf den Burgberg und die Talsperre Lichtenberg.
Es gibt viel Wald und ursprüngliche Natur, naturbelassene Wege, Feld-, Wald- und Transportwege.

Start-/Zielpunkt: Burkersdorf (S 184)
Länge: 4,8 km; Dauer: 1:15 h

Rundweg "Burkersdorf-Frauenstein-Turmberg"

Den Wanderer erwarten viele schöne Ausblicke auf den Burgberg, das Freiberger Land und das Städtchen Frauenstein.
Start-/Zielpunkt: Burkersdorf (Buswartehäuschen)
Länge: 9,5 km; Dauer: 2:30 h; Höhenmeter: 177 m

Rundweg "Fürstenweg-Staumauer-Tempel"

Den Wanderer erwartet ein herrlicher Ausblick auf die Talsperre Lichtenberg und ihre Staumauer.
Start-/Zielpunkt: Burkersdorf (S 184)
Länge: 9,7 km; Dauer: 2:00 h

Rundweg "Burgberg-Staumauer-Köhlertor"

Den Wanderer erwartet ein herrlicher Ausblick auf die Talsperre Lichtenberg, die Staumauer, die Berge des Erzgebirges und nach Freiberg.
Start-/Zielpunkt: Burkersdorf (S 184)
Länge: ca. 11,2 km; Dauer: 2:45 h; Höhenmeter: 407 m

Wandertouren ab Dittersbach

Rundweg "Vorsperre Kurzweg"

Den Wanderer erwartet ein herrlicher Ausblick auf die Vorsperre der Talsperre Lichtenberg, , die Berge des Erzgebirges und den Sauerberg.
Start-/Zielpunkt: Wanderparkplatz Dittersbach
Länge: ca. 3,1 km; Dauer: 0:45 h; Höhenmeter: 124 m

Rundweg "Köhlerweg Talsperre Talversion"

Den Wanderer erwartet ein herrlicher Ausblick auf die Talsperre Lichtenberg, die Staumauer, die Berge des Erzgebirges und den Sauerberg.
Start-/Zielpunkt: Wanderparkplatz Dittersbach
Länge: ca. 9,6 km; Dauer: 2:30 h; Höhenmeter: 304 m

Rundweg "Talsperre Zipfel Bergversion"

Den Wanderer erwartet ein herrlicher Ausblick auf die Talsperre Lichtenberg, die Staumauer, die Berge des Erzgebirges und den Sauerberg.
Start-/Zielpunkt: Wanderparkplatz Dittersbach
Länge: ca. 10,2 km; Dauer: 2:30 h; Höhenmeter: 349 m

Rundweg "Tempel-Burgberg-Staumauer-Köhlertor"

Den Wanderer erwartet ein herrlicher Ausblick auf die Talsperre Lichtenberg, die Staumauer, die Berge des Erzgebirges und nach Freiberg.
Start-/Zielpunkt: Wanderparkplatz Dittersbach
Länge: ca. 11,2 km; Dauer: 2:45 h; Höhenmeter: 407 m

Wandertouren ab Frauenstein

Wege um die Burgruine Frauenstein

Die Burgrundwanderungen sind kurze Wanderungen und für alle Altersklassen geeignet, der Wanderer sollte aber festes Schuhwerk tragen. Es gibt Treppen und Wiesenabschnitte, aber keinen asphaltierten oder gepflasterten Untergrund. Übersicht Flyer
Die Wege/Pfade sind mit dem "Stern" und der restlichen Wegstrecke beschildert.
Nicht geeignet für: Radfahrer, Kinderwagen, Gehbehinderte
Start- u. Zielpunkt: Markt Frauenstein                               

Rundweg 1
Länge: 1,3 km, Dauer: 30 Minuten

Rundweg 2
Länge: 1,6 km, Dauer: 30 Minuten

Rundweg 3
Länge: 2,5 km, Dauer: 40 Minuten

Alle Daten zu den drei Rundwegen um die Burg Frauenstein finden Sie auch in unserem Faltblatt.

Themenrundweg "Naturlehrpfad im Gebirgspark"

Wanderung durch Flora und Fauna der Parkanlage aus dem Jahre 1868, die seit 1997 Flächennaturdenkmal (FND) ist und deshalb "wildromantisch" belassen werden muss.
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 2,0 bis 2,7 km; Dauer: 40 bis 50 Minuten
Achtung: Der Lehrpfad wurde 2015 mit neuen und zusätzlichen
                Informationstafeln versehen. Über einen aufgebrachten
                QR-Code erhält man weitere Informationen. Der Code
                wird auch für Geocaches verwendet.

Themenrundweg "Kunsterlebnisweg"

Sie sehen Ausstellungsstücke aus dem Kunstsymposium von 2006 postiert in der freien Natur im Gebirgspark am Fuße der Burgruiene Frauenstein. Landschaft, Geschichte und Kunst auf einem leicht begehbaren Weg werden Sie begeistern.

Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 3,15 km; Dauer: ab 45 Minuten

Themenrundweg Gottfried Silbermann

Die gesamte Wanderung bietet viele Ausblicke auf das Osterzgebirges und führt zu den Wirkungsstätten des sächsisch-königlichen Orgelbaumeisters:
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
"Der junge Silbermann" besucht das Geburtshaus in Kleinbobritzsch und die Orte seiner Jugend in Frauenstein
Länge: 4,4 km, Dauer: 1:00 h
"Der Orgelbaumeister" besucht die Kirche seiner ersten Orgel und die letzte Orgel in Nassau, die unter seiner Leitung komplett feriggestellt wurde -
Länge: 15,6 km, Dauer: 4:00 h

 15,6 km: Übersichtskarte             GPX-Datei         Wanderplan

Ähnlich verläuft die Wanderung F-11: "Rundweg Silbermann Frauenstein-Nassau"

Themenrundweg "Königliche Forstgrenzsteine"

Den Wanderer erwartet neben der schönen Landschaft rund um Frauenstein eine stattliche Anzahl von Forstgrenzsteinen aus der Zeit um 1870.
Start-/Zielpunkt: Frauenstein, Marktplatz, Zentraler Wegweiser
Länge: 5,4 km; Dauer: 1:30 h

Streckenführung     Download gpx     Download Beschreibung     Dokumentation

 

Rundweg "Im Wald"

Der Rundweg durch den Wald bietet schnelle Erholung an der frischen Luft. Er ist geeignet für Wanderer jeden Alters. Wanderschuhe sind empfehlenswert.
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 5,9 km, Dauer: 1:30 h

Themenrundweg "Bergbau Frauenstein Bobritzschtal Reichenau"

Dies ist eine ausgegliederte Rundwanderung aus der Wanderung "Silberpfad". Diese Tour besteht aus der Wanderung von Frauenstein ins Bobritzschtal zum Mundloch des "Tiefen Friedrich-Christoph-Stolln", der zentralen Entwässerung des Reichenauer Bergbaugebietes. Umfangreichere Wanderungen auf den Spuren des Bergbaus sieh dort...

Den Wanderer erwartet viel Natur zwischen Frauenstein, dem Bobritzschtal und Reichenau.
Start-/Zielpunkt: Frauenstein (Hauptwegweiser am Marktplatz)
Länge: 5,9 km; Dauer: 1:30 h

Streckenführung   Download gpx  Download Beschreibung

GPS-Rundweg "FND Weißer Stein"

Sie können mit einem Smartphone und der entsprechenden APP ohne Wegweiser im naturbelassenen Teil sich zum naturschönen Punkt der Felsengruppe "Weißer Stein" vorarbeiten.

Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein oder an jedem anderen Punkt der Gegend
Länge: 6,1 km; Dauer: ab 2 Stunden
 

Rundweg "Über Kleinbobritzsch"

Die kurze Tour in Richtung Kleinbobritzsch ist für jeden Wanderertyp geeignet. Besonderer Höhepunkt: Sie können einen Blick auf das Geburtshaus des berühmten sächsischen Orgelbaumeister Gottfried Silbermann werfen.
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 6,4 km, Dauer: 1:30 h, Höhenmeter: 238 m

Rundweg "Kohlstatt Ratsmühle Marktplatz"

Landschaftlich besonders reizvoll ist der Rundweg über verschiedene Pfade, über den Kohlstattweg, den Ratsmühlenweg und Ratsmühlensteig zur Stadt zurück.
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 7,6 km, Dauer: 2:15 h

Pfadfinderrundweg "Weißer Stein-Scheibe"

Landschaftlich und botanisch besonders reizvoll ist der Rundweg über verschiedene Pfade und dem Flächennaturdenkmal "Weißer Stein". Unmarkiert-für Karte, Kompass oder GPS
Wegebelag: 10% Asphalt, Betonformsteine o. ä.
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 8,4 km, Dauer: 2:00 h

Themenrundwanderweg Bergbau "Silberpfad"

Mehrere interessierte Vereine aus dem Gimmlitztal, Frauenstein und Reichenau haben 2014 einen Bergbaulehrpfad mit dem Namen "Silberpfad" ins Leben gerufen. An den Standorten des ehemaligen Bergbaus gibt es Informationstafeln. Weiteres Informationsmaterial ist in Form einer Broschüre im Silbermannmuseum erhältlich.

Den Wanderer erwartet eine Verbindung zwischen Natur und noch erhaltenen, bergbaulichen Strukturen zwischen Frauenstein, dem Gimmlitztal und Reichenau.
Start-/Zielpunkt: Frauenstein, Hauptwegweiser am Marktplatz 
        Weitere Übersichtstafeln und Einstiegsmöglichkeiten: 
              Staatsstraße S184, Abzweig Erzweg "Hütte am Linsenschacht" und
              Reichenau, "Alte Schule" am Kirchweg
Länge dieser Kernrunde: 9,8 km; Dauer: 2:45 h

Streckenführung   Download gpx  Download Beschreibung  Flyer

Rundweg "Reichenau Querweg Ringelmühle"

Die gesamte Wanderung bietet herrliche Ausblicke auf Schloß, Burg und Stadt Frauenstein sowie die Talsperre Lehmühle in den Bergen des Osterzgebirges:
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 10,1, km, Dauer: 2:30 h

Rundweg "Talsperre_Lichtenberg-Schillermühlenweg"

Wanderung über Burkersdorf zur Mauer der Vorsperre Lichtenberg. Rückweg entlang des Schillermühlenweges am Flüßchen Gimmlitz nach Frauenstein.
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 12,1 km; Dauer: 2:45 Stunden; Höhenmeter: 519 m

Streckenführung     Download gpx      Download Beschreibung

 

Rundweg "Bobritzschquelle-Kirchsteig"

Den Wanderer erwartet ein herrlicher Ausblick auf die Berge des Osterzgebirges, auf Täler, Flussauen und historische Mühlenstandorte.
Start-/Zielpunkt: Frauenstein,Marktplatz)
Länge: 13,9 km; Dauer: 3:45 h; Höhenmeter: 462 m

Frauenstein-Bobritzschquelle-Querweg

Verschiedene Aussichten auf Frauenstein hält die Tour zur Bobritzschquelle bereit.
Länge: 11-14 Kilometer, ca. 4 Stunden - Gimmlitztal, Quelle, Querweg bis Hufe, Ringelmühle.

 

Rundweg "Silbermann Frauenstein Nassau"

Die gesamte Wanderung bietet herrliche Ausblicke aufdie Berge des Osterzgebirges oder Wälder, Flüsse und Bäche:
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 15,6 km, Dauer: 4:00 h, Höhenmeter: 725 m

Frauenstein-Obere Mühlentour

Mit Aussicht und Geschichte: Bei dieser Wanderung erwartet den Wanderer das Gebiet der oberen Gimmlitz zwischen der ehemaligen Ratsmühle und der ersten Mühle im Gimmlitztal, der Schmutzlermühle. Auf diesem Abschnitt findet man körperlich noch die Kummermühle, die Illingmühle, die Müllermühle, die Weicheltmühle und die Schmutzlermühle. Alle Mühlen sind in Privathand. Besichtigen kann man (evtl. mit Vorbestellung) die Illingmühle (eine noch intakte Schneidmühle) und die Weicheltmühle (mit Museum, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit).
Erkunden Sie im Tal auch die Geschichten längst verschwundener Mühlen.

Sie finden auf diesem Abschnitt auch Dokumentationen zum ehemaligen Silber- und Kupferbergbau.
Lassen Sie sich im "Silbernen Klassenzimmer" und "Grünen Klassenzimmer" über Bergbau, Flora und Fauna informieren. Besuchen Sie die Ruine der "Alten Silberwäsche" und sehen Sie über den Zaun des Kalkwerkes auf die uralten Brennöfen.

Der Rückweg führt über die Höhen des "Großen Kammes" zwischen Gimmlitz- und Muldental, sehr naturnah und urig.

Sie können sich durch den Kulturverein auch führen lassen.

Länge: 19 Kilometer      Dauer: 5 Std. (reine Laufzeit)        Höhenmeter: 360 m 

Der Weg ist etwas anspruchsvoll durch seine Naturnähe und seiner Wegführung über Berg und tiefen Tal. Die Markierung zwischen Frauenstein und der Schmutzlermühle ist durchgehend als gelber Balken ausgeführt. Der Rückweg führt dann mit dem grünen Balken nach Frauenstein. Eine Wanderkarte sollten Sie immer dabei haben, nur so beugt man einem "Verlaufen" vor!

 

Rundweg "Frauenstein-Talsperre Lichtenberg-Gipfel"

Wanderung über den Gipfel des Burgbergs zur Staumauer der Talsperre Lichtenberg. Teilumrundung der Talsperre mit Gipfelbesteigung des "Zipfel", über den Köhlersteig nach Dittersbach und Frauenstein zurück
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 20,3 km; Dauer: 5:15 Stunden; Höhenmeter: 781 m

 

Download Beschreibung

Frauenstein-Nassau-Dittersbach-Dorfchemnitzer Weg-Frauenstein

Eine Tour mit vielen Aussichtspunkten erwartet Sie.
Diese Wanderung ist besonders für den Winter geeignet - bei guter Sicht und wenig Schnee!
Vor der letzten Etappe zurück nach Frauenstein können Sie bei Kaffee und Kuchen im Dittersbacher "Hexenhäuschen" stärken.
Länge: 20 Kilometer, etwa 5 Stunden

Beschreibung

Rundweg "Frauenstein-Blockhausen"

Wanderung über die Gebirgskämme der Gimmlitz und Freiberger Mulde ins Walderlebniszentrum "Sauensäger" über den Köhlersteig nach Dittersbach und Frauenstein zurück. Ab/an Dittersbach als kürzere Variante ist möglich.

Start-/Zielpunkt: Wanderparkplatz Dittersbach
Länge: 15,8 km                                             oder
Start-/Zielpunkt: Markt Frauenstein
Länge: 24,5 km; Dauer: 6:15 Stunden; Höhenmeter: 1090 m
Streckenführung                     Download gpx     
Download Beschreibung     Download Dokumentaion

Frauenstein-Burkersdorf-Pretzschendorf-Frauenstein

Für den Eisenbahnfan: Entlang der alten Strecke der Schmalspurbahn geht es von Frauenstein nach Klingenberg/Colmnitz.

Wie lange die Brücken zwischen Friedersdorf und Oberbobritzsch noch stehen, entscheidet sich mit dem Bau des Hochwasserrückhaltebeckens... Grüne und Bundesland streiten sich sich langer Zeit....

Länge: 25 Kilometer, ca. 6 Stunden

Beschreibung

Frauenstein-Nassau-Drachenkopf-Mühlen

Mit Aussicht und Geschichte: Bei dieser Drachenkopf-Mühlen-Wanderung erwartet den Wanderer nicht nur ein 800er, sondern im Tal der Mühlen auch die Geschichten längs nicht mehr vorhandener Mühlen.
Länge: 18-25 Kilometer
Beschreibung

Frauenstein-Blockhausen: Beschreibung und Bilder

Beim Sauensäger Andreas Martin können Sie entdecken, was man mit einer Kettensäge so alles aus Holz machen kann.
Länge ab Frauenstein: 26 Kilometer
Länge ab Dittersbach: 16 Kilometer
Beschreibung ab Frauenstein
Beschreibung ab Dittersbach

7 Dörfer & 7 Zacken

Neben den Stadtteilen werden auch die Gemeinden Hartmannsdorf, Reichenau und Hermsdorf als "Zacken" mit einbezogen. Die Einwohner dieser Gemeinden nutzen Frauenstein gern für ihre Einkäufe und besuchen die Frauensteiner Veranstaltungen über die Landkreisgrenze hinweg.

Die Sternwanderung ist eine Kombination einzelner Wandertouren und ist ganzjährig empfehlenswert, auch für Radfahrer.
Länge: 11 bis 30 Kilometer je nach Auswahl und Kombination

Beschreibung

Rundweg "Bienenmühle-Frauenstein 3-Täler-Tageswanderung"

Den Wanderer erwartet eine Vielzahl an Fernblicken, Natur und Kultur zwischen Bienenmühle, Nassau, Frauenstein und Rechenberg.
Tageswanderung vom Tal der Freiberger Mulde ins Mäusebach- und Gimmlitztal
Start-/Zielpunkt: Bahnhof Bienenmühle
                         Andere Einstiege entsprechen der Beschreibung frei wählbar.
Anfahrt per Bahn: Freiberg-Mulda, Nassau, Bienenmühle, Rechenberg, Holzhau
Länge: ab 20 km bis 30 km (nach eigener Planung)
Schwierigkeit: anspruchsvoll, ständiger Wechsel zwischen Berg und tiefen Tälern
a) 24km (ehemalige Wegführung Hauptwanderweg "Erzgebirge-Vogtland")

 

b) 21km (gekürzte Variante)

 - in Überarbeitung

Wandertouren ab Kleinbobritzsch

Rundweg über Frauenstein

Die kurze Tour in Richtung Frauenstein ist für jeden Wanderertyp geeignet. Besonderer Höhepunkt: Sie können einen Blick auf das Geburtshaus des berühmten sächsischen Orgelbaumeister Gottfried Silbermann werfen und schöne Ansichten der Burg erhaschen.
Start-/Zielpunkt: Wegweiser am Dorfplatz vor Hotel "Fürstenthal"
Länge: 6,4 km, Dauer: 1:30 h, Höhenmeter: 238 m

Wandertouren ab Nassau

Rundweg "Nassau Niederdorf"

Die kurze Tour ist für jeden Wanderertyp geeignet. Besonders an heißen Tagen genießen Sie die Kühle des Waldes und schöne Ansichten ins Gimmlitztal und den Erzgebirgskamm.
Start-/Zielpunkt: Nassau, Niederdorf, Pension Conrad
Länge: 5,9 km, Dauer: 1:30 h, Höhenmeter: 155 m

Rundweg "Nassau Grünschönberg"

Die gesamte Wanderung bietet Wald, Wasser und Geschichte.
Sie führt zum ehemaligen Vorwerk und ins Mäusebachtal (Kleine Gimmlitz). Diese Tour ist besonders bei größer Hitze zu empfehlen da sie fast komplett im Wald verläuft. Im Herbst kann man hier Pilze finden und im Winter einige Rehe oder Hirsche beobachten.
Start-/Zielpunkt: Parkplatz an der Dorfstraße Nassau, Wandergebiet "Altes Forsthaus".
Länge: 6,7 km, Dauer: 1:45 h 

Rundweg "Nassau Grüner Punkt"

Die Tour ist für jeden Wanderertyp geeignet. Besonders an heißen Tagen genießen Sie die Kühle des Waldes und schöne Ansichten ins Gimmlitz- bzw. das Nassauer Tal und den Erzgebirgskamm. Sie verläuft ähnlich dem Rundweg "Nassau Niederdorf".
Start-/Zielpunkt: Nassau, Niederdorf, Pension Conrad
Länge: 6,9 km, Dauer: 2:00 h, Höhenmeter: 216 m

Rundweg "Nassau Illingmühle Poststeig"

Die gesamte Wanderung bietet herrliche Ausblicke auf die Berge des Osterzgebirges und die Täler der Gimmlitz, des Mäusebaches und des Kleinen Mäusebaches. Sie führt zum historischen Sägewerk "Illingmühle" und über das "Mühlental" zurück.
Start-/Zielpunkt: Parkplatz am Steigereck unterhalb der Kirche im Mitteldorf von Nassau
Länge: 7,85 km, Dauer: 2:15 h, Höhenmeter: 289 m

Rundweg "Brauereimuseum"

Die gesamte Wanderung bietet herrliche Ausblicke auf die Berge des Osterzgebirges und die Täler des Dorfbaches und der Freiberger Mulde. Sie führt über einen Höhenzug mit herrlicher Fernsicht, Waldstücke und entlang der "Freiberger Mulde". Kann sehr windig sein!
Start-/Zielpunkt: Parkplatz an der Pension "Conrad" im Niederdorf von Nassau
Länge: 12.0 km, Dauer: 3:00 h 

Rundweg "Um Nassau"

Die gesamte Wanderung bietet herrliche Ausblicke auf die Berge des Osterzgebirges und die Täler der Gimmlitz, des Mäusebaches und der Freiberger Mulde. Sie führt über zwei Höhenzüge, Waldstücke und durch das Oberdorf zum Ausgangspunkt zurück.
Start-/Zielpunkt: Parkplatz an der Pension "Conrad" im Niederdorf von Nassau
Länge: 13,3 km, Dauer: 4:30 h, Höhenmeter: 210 m

Rundweg "Nassau Dorfchemnitz Blockhausen

Die gesamte Wanderung bietet herrliche Ausblicke auf die Berge des Osterzgebirges und das Tal der Freiberger Mulde bzw. des Chemnitzbaches.
Sie führt zum historischen Eisenhammer und zum einmalgen Ausstellungsgelände für Schnitzereien mittels Motorkettensäge.
Start-/Zielpunkt: Parkplatz an der Ölmühle Nassau
Länge: 14,0 bis 18,1 km, Dauer: 3 bis 4:15 h, Höhenmeter: 283 m

Rundweg "Nassau Kalkwerk Gimmlitztal"

Die gesamte Wanderung bietet Wald, Wasser und technische Denkmale.
Sie führt zum Kalkwerk Hermsdorf, zu blühenden Flächennaturdenkmalen und zu den Standorten der Mühlen im Oberen Gimmlitztal. Im Frühling blühen hier Orchideen aus der Gruppe des Knabenkraut.. 
Start-/Zielpunkt: Parkplatz an der Dorfstraße Nassau, Wandergebiet "Altes Forsthaus".
Länge: 14,7 km, Dauer: 3:30 h 

Rundweg "Silbermann Nassau Frauenstein"

Die gesamte Wanderung bietet herrliche Ausblicke aufdie Berge des Osterzgebirges oder Wälder, Flüsse und Bäche: (Gleiche Tour wie ab Frauenstein)
Start-/Zielpunkt: Steigerdenkmal am Cafe Dienel unterhalb der Kirche
Länge: 15,6 km, Dauer: 4:00 h, Höhenmeter: 725 m

Rundweg "Nassau Niederdorf Talsperre"

Die gesamte Wanderung bietet Wald, Täler und herrliche Aussichten.
Sie führt zur Talsperre Lichtenberg und um sie herum. Diese Tour ist besonders bei klarer Sicht zu empfehlen.  In der Talsperre ist das Baden verboten - Trinkwasser.
Start-/Zielpunkt: Parkplatz an der Dorfstraße Nassau, Gasthof/Pension Conrad
Länge: 19,1 km, Dauer: 5:00 h 

Rundweg "Nassau Mühlen im Gimmlitztal"

Die Wanderung bietet herrliche Ausblicke auf die Berge des Osterzgebirges und das Tal der Freiberger Mulde bzw. der Gimmlitz.
Sie führt zum historischen Mühlen bzw. deren einstigen Standorten.
Start-/Zielpunkt: Parkplatz an Hotel/Pension Conrad in Nassau
Länge: 20,5 km, Dauer: 5:00  h

Projekt Gebietswandertafeln 2016-2018

Projekt Gebietswandertafeln: Beitrag zur Belebung des Tourismus
Die teilweise maroden und inhaltlich nicht mehr aktuellen Aufsteller mit den Wanderkarten werden gegenwärtig generalüberholt aufgestellt um die Touristen damit sicherer in diesem landschaftlich unvergleichbarem Gebiet zu führen.
Da das Wandergebiet sehr groß, die finanziellen Mittel aber begrenzt sind, suchen Ortschaftsräte, Stadtverwaltung und Förderverein einen Weg, die Finanzen für weitere Tafeln abdecken zu können.
Die Tafeln selbst sind auf 120x150x0,3cm Verbundstoff aus Aluminium gedruckt und mit einer Versiegelung versehen, die maximalen UV-Schutz bietet.
Diese Tafeln werden auf Träger aus Holz neu montiert, wobei der größte Teil der bisherigen Träger ersetzt, repariert oder umgesetzt werden muss.

Wer dieses Projekt finanziell unterstützen möchte, überweise bitte seinen Anteil auf unten stehende Kontoverbindung. Wir würden uns aber große und auch kleine  Beträge freuen.

Verein zur Stadt- und Regionalentwicklung Frauenstein e.V.
Markt 28
09623 Frauenstein
Name: Förderverein Stadtentwicklung Frauenstein
IBAN: DE 95 8705 2000 3520 00 2387
Sparkasse Mittelsachsen
Verw.-Zweck: Gebietswandertafeln

Es sind alle Stadtteile in dieses Projekt eingebunden.
Hier erfolgt derzeit die Dokumentation der aktuellen Stände, ohne Darstellung, welcher Standort finanziell gesichert ist oder nicht!