Skip to main content

Gottfried-Silbermann-Museum

1983 wurde das Gottfried-Silbermann-Museum gegründet, hier wird das Leben und Werk des berühmten Orgelbaumeisters dokumentiert und ausgestellt. Das Museum verfügt über ein Replika der Silbermann-Orgel von Etzdorf (1732/33), die im Mittelpunkt der Konzertreihe steht.
Außerdem informiert das Museum über die Geschichte der Burgruine und der Stadt und ist deshalb der ideale Anlaufpunkt für einen Ausflug.

Burgruine

Weithin sichtbar erhebt sich die Burgruine über das Land, bereits seit 800 Jahren prägt sie das Panorama des Städtchens Frauenstein.
Bis 1588 war sie permanent bewohnt, nach Errichtung des angrenzenden Renaissanceschlosses allerdings verfiel sie weitgehend.
Heute gilt sie als schönste und größte Burgruinenanlage Sachsens und bietet ein romantisches Flair für Tagesbesucher, Veranstaltungen und sogar Hochzeiten.

Konzerte

Frauenstein ist traditionell eng mit der Musikgeschichte verbunden.
Sowohl das Gottfried-Silbermann-Museum, als auch die Stadtkirche  Frauenstein und die Dorfkirche Nassau mit seiner Silbermann-Orgel haben eigene Konzertreihen mit internationalen und regionalen Künstlern.

Galerien

Sommergalerie im Hofefeld

Musik, Licht und Steine auf Burg Frauenstein

Jedes Jahr macht der Mittelsächsische Kultursommer (Miskus) Station in Frauenstein.
Mit einer Show aus Theater, Live-Musik, Showeinlagen und Feuerwerk lockt diese Veranstaltung, die immer am letzten Juli-Wochenende stattfindet, viele Besucher.

27. Juli, 20.00 Uhr, Burgruine Frauenstein
Mitreißende Musik, ungewöhnliches Licht und eine bezaubernde Ruine in einer Nacht voller Geschichte. Den musikalischen Beitrag leisten die Akteure von Acoustic Vibes. Ein waschechter Schotte und eine singende Trommlerin bieten 100 % handgemachte Musik.